Auslobung

materialPREIS 2018 – Auslobung gestartet
Materialhersteller, Entwickler und Kreative können sich jetzt wieder um den begehrten materialPREIS bewerben. Ausgezeichnet werden 2018 Baumaterialien und Werkstoffe für Architektur und Design. Dabei wird es wieder spannend zu sehen sein, welche Neuheiten entwickelt wurden und damit die hochkarätige Jury überzeugen können. Die Einreichungen und Gewinner werden in diesem Jahr in einer exklusiven Ausstellung im Design Center Baden-Württemberg und externen Sonderschauen präsentiert. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer eine attraktive Bühne, denn alle eingereichten Materialien werden in die materialDATENBANK und die materialAUSSTELLUNG von raumPROBE aufgenommen.

Der materialPREIS prämiert herausragende Materialität
Die Bewerbungsphase für den materialPREIS 2018 ist gestartet. Gesucht werden in diesem Jahr besondere Oberflächen und Kollektionen, innovative Verfahren und der nachhaltige Umgang mit Materialien, der in der Branche einen immer größeren Stellenwert einnimmt. Ausgezeichnet wird der Innovationsgrad und die ästhetische und architektonische Qualität von Materialien und studentischen Entwicklungen.

Kategorien

Innovation
Design
Ökologie
Verfahren
Klassiker
Kollektion
Studie

Publikums-Voting

Ab Februar kann das Publikum über die materialPREIS Website seine Stimme abgeben und somit über drei zusätzliche Auszeichnungen entscheiden.

Anmeldung

Reichen Sie Ihr Material im Wettbewerb ein! Sie können maximal 3 Materialien einreichen.

Zum Formular

Teilnahmebedingungen

für den materialPREIS 2018 - die Auszeichnung für besondere Materialien

Mehr erfahren

Wer kann sich bewerben?

Materialhersteller, Entwickler und Kreative sind aufgerufen sich um die begehrten Auszeichnungen zu bewerben.

Termine

Auslobungsstart: 01.01.2018
Anmeldung bis 30.04.2018
Jurysitzung im Mai 2018
Preisverleihung: 05.06.2018
im Haus der Wirtschaft

Kategorien

In sieben Kategorien wählt die Jury die Gewinner. Je Kategorie werden 3 Auszeichnungen vergeben und zusätzlich eine Anerkennung von raumPROBE. Für Ihre Bewerbung stehen in den Bereichen Anwendung, Material und Materialeinsatz Tags zur Verfügung, mit denen Sie Ihr Material klassifizieren können. Die unabhängige Fachjury trifft ihre Entscheidungen anhand der von Ihnen eingereichten Unterlagen und dem obligatorischen Echtmuster. Die Teilnahmefrist endet am 30. April 2018. Bis dahin müssen Sie Ihre Einreichung über das Onlineformular angemeldet und ein Muster im Format A4 zugesendet haben. Per Publikums-Voting werden in diesem Jahr zusätzliche Preisträger online ermittelt.

Design

> Ästhetik & Haptik
> Muster & Struktur
> Dekor & Farbe
> Kombinationen

Innovation

> neue Materialien & Entwicklungen
> neue Kompositionen & Kombinationen
> Optimierungen & Verfeinerungen
> erweitere Anwendungsmöglichkeiten

Klassiker

> tradierte Materialien und Verfahren
> Dauerbrenner
> Patina versus Abnutzung
> zeitgeistig versus zeitlos

Kollektion

> Gesamtkonzepte
> Produktprogramme
> Darstellungsmittel
> Auswahl & Kombinierbarkeit

Ökologie

> nachhaltige Entwicklungen & Ansätze
> Recycling, Downcycling, Upcycling
> Zertifizierung
> Rohstoff- & Energieverbrauch

Studie

> wissenschaftliche Konzepte & Studien
> laufende Prozesse & Entwicklungen
> Hochschulstudien
> Abschlussarbeiten

Verfahren

> neue Verfahren & Fertigungstechniken
> innovative Wertschöpfungskette
> Werkstoffentwicklung & -kombinationen
> Bauteilfertigung

Publikums-Voting

Hier entscheidet das fachkundige Publikum über die materialPREIS Website seine Stimme abgeben und somit über drei zusätzliche Auszeichnungen entscheiden.

Leistungen und Gewinnerpaket für die Preisträger mit Auszeichnung und Anerkennung

Urkunde und Pokal

> feierliche Übergabe bei der Preisverleihung
> 1., 2. und 3. Auszeichnungen erhalten Pokal und Urkunde
> Anerkennungen erhalten Urkunde

Preisverleihung

> Abendveranstaltung mit über 200 geladenen Gästen
> feierliche Bekanntgabe der Gewinner-Materialien im Haus der Wirtschaft
> Ausstellung der Gewinner und Einreichungen

Ausstellung

> 4-wöchige Ausstellung im Design Center Baden-Württemberg

Messe und Sonderschau

> 12 monatige Präsentation in der materialAUSSTELLUNG
> Präsentation der Gewinner auf der ARCHITECT@WORK in Wien, Berlin und Stuttgart

Onlinedarstellung & Newsletter

> Präsentation für 12 Monate in der materialDATENBANK
> zur Preisverleihung wird ein Newsletter an mehr als 10.500 Empfänger versendet
> einzelne Nennung der Gewinner im Newsletter

Printveröffentlichung 5.000 Stück

> Veröffentlichung im materialREPORT 2018/19 und Vorstellung aller ausgezeichneten Materialien
> kostenlose Verteilung bei der Preisverleihung
> 15 Freiexemplare für die Gewinner

Presse

> mediale Begleitung u.a. durch md INTERIOR DESIGN ARCHITECTURE des Konradin-Verlags
> der materialPREIS wird durch umfangreiche Pressearbeit flankiert
> auch Social Media Kanäle werden bedient

Label Nutzung

> Bereitstellung des materialPREIS Logos für eigene Werbemaßnahmen

Gebühren

Der Teilnahmebeitrag pro Material beträgt 350,- € netto.
Für Stundenten & Auszubildende sind sowohl Teilnahme und Auszeichnung kostenlos.
Bei einer Auszeichnung ist die Buchung des Gewinnerpaketes für 1.500,-€ netto obligatorisch.
Bei einer Anerkennung ist die Buchung des Gewinnerpaketes für 1.000,-€ netto obligatorisch.